Kennt ihr schon Minecraft? Das ist derzeit in aller Munde und wohl das heißeste Teil seit geschnitten Brot. Im Prinzip ist es ein Spiel über das Platzieren von Blöcken, während man vor Skeletten abhaut… oder so ähnlich… jedenfalls schreibt der Entwickler das so. Ja genau, DER Entwickler, denn das Spiel mit der charmanten Klötzchen-Grafik ist eine Indie-Entwicklung und nicht von einem großen Studie gemacht. Das ganze ist wirklich sehr schräg. Im Prinzip besteht die ganze Welt aus Klötzen, mit denen man interagieren kann. Aus verschiedenen Klötzchenarten bekommt man dabei verschiedene Rohstoffe, die man mit einem interessanten Bausystem weiter verarbeiten kann, wobei man die Baurezepte selbst herausfinden muss. Gut ausgerüstet kann man sich dann eine Mine basteln… oder ein Schloss… oder eine Achterbahn. Krasse Sache. :) Hier noch ein Fan-Trailer mit klasse Musik von Inception, der auch kurz das Crafting-System zeigt, und was man so alles imposantes bauen kann: Ich muss übrigens zugeben, ich hab das Spiel selbst noch gar nicht ausprobiert, aber die diversen Youtube-Videos machen definitiv Lust auf mehr. :) Ich werde es sicher demnächst mal antesten.

Kommentare (RSS-Feed)

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar: